AGB

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

1. GELTUNGSBEREICH

Für die Kundenbestellungen in unserem Online-Shop gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen des Kunden oder Dritter werden nicht anerkannt, es sei denn, wir hätten deren Geltung ausdrücklich zugestimmt. Unser Online-Angebot richtet sich ausnahmslos an Verbraucher (jede natürliche Person, die den Vertragzu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, § 13 BGB).Der Warenverkauf erfolgt derzeit nur innerhalb Deutschlands, weswegen sich die Liefer-als auch die Rechnungs-Adressen in der BRD befinden müssen.

 

2. VERTRAGSABSCHLUSS UND BESTELLVORGANG

Mit der Einstellung der Produkte in den Online-Shop ist kein bindendes Angebot dargestellt. Erst die Bestellung der Ware gemäß dieser AGB durch den Kunden ist ein bindendes Angebot nach § 145 BGB. Der Kauf-Antrag kommt zustande, wenn über den Button IN DEN WARENKORB die Ware gesammelt ist und über den Button JETZT KAUFEN ein verbindlicher, zahlungspflichtiger Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren abgegeben ist. VOR ABSCHICKEN DER BESTELLUNG kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben und über mittelt werden, wenn die AGB`S sowie die DATENSCHUTZERKLÄRUNG akzeptiert sind. Danach schicken wir eine automatisierte E-MAIL zu, die den EMPFANG DER BESTELLUNG bestätigt. Diese Empfangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebots dar, sondern informiert nur, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist. Der KAUF-VERTRAG kommt erst mit der WARENLIEFERUNG  zustande, spätestens 5 Tage nach Bestellung. Die Warenabgabe erfolgt in handelsüblichen Mengen. Die Mindestbestell-Menge beträgt eine Monatsbedarfs-Packung.

 

3. WARENVERFÜGBARKEIT UND LIEFERZEIT

Ist die vom Kunden bestellte Ware ohne unser eigenes Verschulden nicht lieferbar, z.B. weil der Hersteller die vertraglichen Verpflichtungen nicht und/oder nicht rechtzeitig erfüllen kann oder bei höherer Gewalt oder behördlicher Anordnungen, sind wir nicht zur Lieferung verpflichtet. Der Kaufvertrag kommt in diesem Fall nicht zustande. Im Fall bei einer Lieferverzögerung von mehr als 2 Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. In beiden Fällen werden wir den Kunden informieren und evtl. bereits geleistete Zahlungen umgehend zurückerstatten. Weiter gehende Kundenansprüche sind ausgeschlossen. Die Lieferzeit  für den Warenversand beträgt  in der BRD 3 bis 5 Werktage. 

 

4. EIGENTUMSVORBEHALT

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Kaufpreiszahlung unser Eigentum. Es gilt jeweils der Preis zu Bestellzeitpunkt.

 

5. PREISE UND VERSANDKOSTEN

Alle Preise sind Festpreise in Euro, enthalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich zuzüglich Versandkosten. Bei Warensendung durch die Post beträgt z.Zt. das Porto für 1-2 Monatspackung(en) HämorrhFried 90 Cent. Bei einer Jahresbedarfsbestellung von 12 Pack entfällt der Versandkostenanteil. Mengenabhängige Boni und Prämien bedürfen persönlicher Vertragsverhandlungen. Skonto kann nicht gewährt werden. Nach Zahlbetrag-Eingang erfolgt die Lieferung,Versand der Kunden-Bestellung ab deutscher Fabrik. Zusammen mit der Lieferung erhält der Kunde die Rechnung. Bei Ausübung des gesetzlichen Widerrufsrechts trägt der Kunde für den Hygiene-Artikel das Rücksendeporto.

 

6. ZAHLUNG

Die Zahlung erfolgt per VORKASSE wahlweise mit Sofort-Überweisung oder Kreditkarte ( Master-oder Visacard) oder PayPal. Die Belastung des Kundenkontos erfolgt direkt nach dem Vertragsabschluss, um uns von Gebühren für evtl. Rückbuchungen mangels Kontodeckung oder falsch übermittelter Bankdaten frei zu stellen. 

 

7. GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN

Bei Sachmängeln der gelieferten Waten bestehen die gesetzlichen Rechte. Wir bitten, die gelieferte Ware unverzüglich mit der Bestellung abzugleichen und zu überprüfen. Offensichtliche Mängel hat der Kunde unverzüglich anzuzeigen. Er kann Minderung oder Ersatz verlangen. Im Ersatzfall ist die gesamte Packung ungebraucht, unfrei an die Adresse des Versenders zurückzusenden. Im Rücktrittsfall wird der Kaufpreis umgehend erstattet. Bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, Produkthaftung sowie Ansprüche des Kunden bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, bei arglistig verschwiegenen Mängeln oder Garantieübernahme liegt zwingende gesetzliche Haftung vor. Für Mängel der gelieferten Ware, die dadurch verursacht worden, dass die Ware unsachgemäß behandelt oder in einer nicht genehmigten Weise verändert wurde, ist unsere Haftung ausgeschlossen. Gleiches gilt für den Fall, dass der Kunde die Beipackzettel-Hinweise nicht befolgt hat. Er ist verpflichtet, angemessene Maßnahmen zur Schadensabwehr und -minderung zutreffen. Eine Haftung für fahrlässige Pflichtverletzung ist ausgeschlossen, es sei denn, es werden wesentliche Vertragspflichten verletzt, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder Pflichten verletzt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut. In diesen Fällen beschränkt sich die Haftung jedoch auf den nach der Art der Ware vorhersehbaren, Vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch für Handlungen unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Grundsätzlich beginnt mit der Ablieferung der Ware bei dem Kunden die Gewährleistungspflicht. Sie dauert 2 Jahre.

 

8. STORNIERUNG

Eine Stornierung ist bis zum Zeitpunkt möglich, an dem die Ware versendet wird. Zur Bestellungsstornierung bitten wir um Anruf unter Angabe der Auftragsnummer, die bei der Bestätigungs-Mail zugesandt wurde.

 

9. WIDERRUFSRECHT UND RÜCKSENDEKOSTEN BEI AUSÜBUNG 

Als Verbraucher (s.o. Ziffer 1.) hat der Kunde ein gesetzliches Widerrufsrecht (siehe dazu im Einzelnen unter Widerrufsrecht). Das Widerrufsrecht besteht nicht, wenn die Versiegelung der Ware, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes und der Hygiene erfolgt, nach Lieferung durch den Kunden entfernt wurde. Die Kosten der Rücksendung der Ware bei Ausübung des Widerrufs trägt der Kunde.

 

10. HINWEISE ZUR DATENVERARBEITUNG

Im Rahmen zur Abwicklung von Verträgen werden personenbezogene Daten des Kunden erhoben. Die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes werden beachtet. Wegen der Einzelheiten wird auf die DATENSCHUTZERKLÄRUNG verwiesen.

 

11. ANWENDBARES RECHT

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, soweit nicht zwingendes internationales Verbraucher-Schutzrecht entgegensteht.

 

12. SONSTIGES

Stand der AGB: Februar 2015

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die gesetzlichen Vorschriften.